Flensburg Winter School 2017

»Freie Bildungsmaterialien – offener Unterricht«

Am 23. und 24. November 2017 veranstaltet das Seminar für Medienbildung der Europa-Universität Flensburg bereits zum fünften Mal die Flensburg Winter School. An beiden Tagen steht der intensive Austausch zwischen pädagogisch-praktischen und wissenschaftlich-theoretischen Perspektiven auf schulische Medienbildung und eine mediale Schulkultur im Zentrum. Ausgangspunkt sind dabei stets konkrete Ideen, Konzepte und Erfahrungen von Einzelschulen, die gemeinsam mit angehenden Lehrer*innen, weiteren Vertreter*innen aus der schulischen Praxis sowie Vertreter*innen der bildungs- und medienwissenschaftlichen Forschung diskutiert und weiterentwickelt werden.

In diesem Jahr steht die Flensburg Winter School unter dem Motto: »Freie Bildungsmaterialien – Offener Unterricht«. Freie Bildungsmaterialien (Open Educational Resources, kurz: OER) sind alle (meist digitalen) Lehr- und Lernmaterialien von einzelnen Fotos über Arbeitsblätter und Unterrichtseinheiten bis hin zu ganzen Online-Kursen, die frei genutzt, bearbeitet und weiterverbreitet werden können.

Die Flensburg Winter School wird vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) als offizielle Lehrerfortbildung anerkannt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Angaben zum Programm der Flensburg Winter School 2017 werden in den nächsten Tagen auf dieser Seite fortlaufend ergänzt. Die Anmeldung ist bereits möglich.

Programmübersicht

Donnerstag,
23. November 2017
Netzwerktreffen und
Eröffnungsabend mit Keynote
18:00 – 23:00
9. MediaMatters!-Netzwerktreffen
15:30 – 17:30

Ankommen
17:30 – 18:00
Begrüßung
durch das MediaMatters!-Team
18:00 – 18:15
Felix Schaumburg
»Offenheit als Chance für eine digitale Zukunft – Mit OER Schule neu denken«
Vortrag und Diskussion
18:15 – 20:00
Raum HEL 160
Get-together
gemeinsames Netzwerken, Trinken und Schmausen am Buffet
20:00 – 23:00

Freitag
24. November 2017
Flensburg Winter School
»Freie Bildungsmaterialien –
offener Unterricht«
10:00 – 18:00
Ankommen bei Kaffee und Keksen
9:30 – 10:00
Begrüßung
Präsentation der neuen Website der
MediaMatters!-Community
10:00 – 10:30
Raum HEL 160
»Interne Evaluation – vier Schulen in Mecklenburg-Vorpommern«

Diskussion mit Produzent
Hans-Joachim Ulbrich
10:30 – 11:30
Raum HEL 160
Veteilung in die Workshops und
PAUSE
11:30 – 12:00
Workshops
7 parallel laufende Workshops
12:00 – max. 18:00

<

Samstag
25. November 2017
Flensburg Winter School
Nachbereitung (nur Studierende)
10:00 – 16:00
Workshops mit Studierenden
Resümee und Relevanz für die
eigene Praxis
10:00 – 16:00
Raum HEL 063

Vor der Flensburg Winter School: MediaMatters!-Netzwerktreffen am Donnerstag, 23. November 2017

Vor der Flensburg Winter School 2017 findet von 15:30 bis 17:30 Uhr das 9. MediaMatters!-Netzwerktreffen statt. Wer bisher noch nicht dabei war bzw. noch nicht angemeldet ist, kann sich per E-Mail an medienbildung@uni-flensburg.de anmelden.

Vortrag und Diskussion am Donnerstag, 23. November 2017

Vortrag: Felix Schaumburg
18:15 – 20:00 Uhr | Raum HEL 160

»Offenheit als Chance für eine digitale Zukunft – Mit OER Schule neu denken«

Filmpräsentation und Diskussion am Freitag, 24. November 2017

Film: Hans-Joachim Ulbrich
10:30 – 11:30 Uhr | Raum HEL 160

»Interne Evaluation – vier Schulen in Mecklenburg-Vorpommern« zeigt verschiedene Ansätze und Praktiken der schulischen Selbstbewertung und -kontrolle sowie der Qualitätsentwicklung schulischen Lernens. In den Schulversuchen »Auf dem Weg zur Medienschule« (Mecklenburg-Vorpommern) wurde ein System zur Selbstbewertung (Audit) entwickelt, das weit über die Qualitätsentwicklung von Medienbildung hinaus reicht und auf Medienbildung als Schulentwicklung zielt. So finden sich Qualitätskriterien des Medien-Audits wie Transparenz, Lernumgebung, Kooperation usw. auch in den allgemeineren Ansätzen der internen Evaluation wie z.B. im Feed-Back-System. Zu diesen und weiteren Ansätzen kommen im Film Lernende und Lehrende verschiedener Schultypen Mecklenburg-Vorpommerns zu Wort. Bevor Ausschnitte aus diesem Film gezeigt werden, stellt der Filmemacher Hans-Joachim Ulbrich den Zusammenhang von Medienbildung, Schulentwicklung und Evaluation in einer kurzen Einführung dar.

Workshops am Freitag, 24. November 2017

Raum
Schule
Schule
außerschulisch
Jens Mittag

Henning Franzen

Schulkoordinator für Digitalisierung
Markus Deimann

Head of Research und MOOC Maker

Raum
-
Schule
Schule / Fortbildung
außerschulisch
Maike Weidner

Lehrerin für Deutsch und Englisch | Mitglied der Steuergruppe Medien

Annika Ziemann

Lehrerin für Deutsch, Biologie und DaZ | Mitglied der Steuergruppe Medien
Felix Schaumburg

Medienberater für Schulen
Petra Missomelius

Medienkulturwissenschaftlerin
Sprecherin der Initiative Keine Bildung ohne Medien!
Sprecherin der AG Medienkultur und Bildung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)
Der Workshop geht in drei Schritten vor: Im Theorieblock werden die Dimensionen, Bedeutungsebenen und Begriffspolitiken von Offenheit in Bezug auf Bildungspotenziale verdeutlicht. Dabei spielt die Frage eine Rolle, wie Öffnung auch Schule als Institution verändert. Daran anschließend folgt der Praxisteil zum Medien- und Raumkonzept sowie der Onlineumgebung der Gemeinschaftsschule Bad Schwartau. Konkrete Unterrichtszenarien mit tablets werden vorgestellt und erprobt. Im dritten Block der Veranstaltung sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefragt, in Kleingruppen anhand des Kompetenzmodells im KMK-Strategiepapier »Bildung in der digitalen Welt« (2016) Unterrichtsszenarien zu entwickeln, welche als Grundlage für die Erstellung eines schulischen Mediencurriculums geeignet sind.

Raum
-
Schule
Schule
außerschulisch
Carsten Bertram

Grundschullehrer für Mathematik und Sport | Medienteam

Kai Milde

Grundschullehrer für Mathematik und Sport | Medienteam
Sarah Strahlendorf

Grundschullehrerin für Mathematik und HWS | Team Medienentwicklung

Michaela Thyen

Grundschullehrerin für Mathematik und HWS | Team Medienentwicklung
Anja Schwedler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt »Digitales Lernen Grundschule«

Raum
-
Schule
Schule
außerschulisch
Catharina Frehoff

zertifizierte Medienerzieherin und Mitglied der Steuergruppe Medien

– folgt –

Raum
-
Schule
Schule
außerschulisch
Ilka Hoop-Parschat

Schulleiterin
Ragna Schepke

Lehrerin für Kunst und WPK MedienKunst
Uli Tondorf

Sozial- und Medienpädagoge
Kiel
Kurzfilme und Hörspiele bieten vielfältige Möglichkeiten, sich Geschichten, Gefühlen, Formen und Tönen zu nähern. Erzählerisch, rezensierend, experimentell u.v.a.m.. In diesem Workshop sollen solche Formen erkundet werden und mit den Möglichkeiten von OER – z.B. von Soundbibliotheken – umgesetzt werden.

Raum
-
Schule
Schule
außerschulisch
Frank Poetzsch-Heffter

stellv. Schulleiter, Koordinator für Schulentwicklung und Informationstechnik
Timo Räker

Studienrat für die Fächer Mathematik, Wirtschaft/Politik und Informatik, Projektkoordination "Lernen mit digitalen Medien", Medienberater IQSH

Wir verstehen OER als Baustein der Digitalisierung in den Bereichen der Unterrichtsgestaltung und -durchführung wie auch der Schulverwaltung. Darüber hinausgehend drückt sich darin ein gesellschaftlicher Haltungswandel aus, der wiederum in die Schule hineinwirkt. In dem Workshop werden wir auf der Basis von Erfahrungsberichten und Fallstudien Gelingensbedingungen für die Erstellung und den Einsatz von OER erarbeiten. Dabei sollen folgende Fragen im Vordergrund stehen:

  • Welche Hemmnisse gibt es, welche Fallstricke gilt es zu beachten?
  • Welche Rolle nimmt die Haltung/Einstellung der Lehrenden zu OER ein? Wie beeinflusst die Haltung/Einstellung der Lehrenden zu OER deren Rollenverständnis als Lehrkraft?
  • Inwiefern ändert sich Unterricht durch OER? Gibt es neue Unterrichtsmethoden durch OER? Was ändert sich bei der Unterrichtsvorbereitung?

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ein WLAN-fähiges Arbeitsgerät wäre wünschenswert, da wir verschiedene Tools ausprobieren werden.

Raum
-
Schule
Schule
außerschulisch
Michael Schwarz

AV Journalist, CAU Kiel, schulfachlicher Koordinator
– folgt –

Hans-Joachim Ulbrich

Soziologe, Medienpädagoge, freier Filmemacher
Mecklenburg-Vorpommern

Anmeldung

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden:

Anmelden

Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung der von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke der Veranstaltungsplanung und -durchführung. Dieses Einverständnis können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Senden Sie hierzu einfach eine E-Mail an medienbildung@uni-flensburg.de. Die Daten werden dann gelöscht.

Tagungsort

Seminar für Medienbildung
Europa-Universität Flensburg
Gebäude Helsinki
Auf dem Campus 1a
24943 Flensburg

Karte wird geladen - bitte warten...

Flensburg Winter School 54.776259, 9.459078 Flensburg Winter SchoolSeminar für Medienbildung Universität Flensburg Gebäude HELSINKI (HEL) Auf dem Campus 1a 24943 FlensburgGoogle Routenplaner


Veranstalter

Seminar für Medienbildung | Europa-Universität Flensburg
Prof. Dr. Christian Filk | Valentin Dander | Yuliya Kolesnykova | Claudia Kuttner | Helge Lamm | Stephan Münte-Goussar | Christiane Schätzle

Kontakt

Seminar für Medienbildung
Europa-Universität Flensburg
Gebäude Riga 4
Auf dem Campus 1a
24943 Flensburg
medienbildung@uni-flensburg.de


Die Flensburg Winter School wird gefördert durch den Offenen Kanal Schleswig-Holstein (OKSH).

Integrale Medienbildung an Schulen Schleswig-Holsteins