Gymnasium Eckhorst Bargteheide

logo-gymnasium-eckhorst
http://gymnasium-eckhorst.de
Gymnasium

Ansprechpartner:
Michael Schwarz

Adresse:
Gymnasium Eckhorst Bargteheide
Eckhorst 80
22941 Bargteheide

Kernbereiche & Herausforderungen

Die Medienbildung am Gymnasium Eckhorst gruppiert sich über herkömmlichen Informatikunterricht und medienspezifischen Angebote im Rahmen eines sucht- und gewaltpräventiven Konzeptes der Schule hinaus um das in einem eigens erbauten Erweiterungsbau eingerichteten Lern- und Medienzentrum (LMZ). Dieses besteht aus so genannten Lerninseln, einer Stillarbeitszone und einem kleinen Kino, dem Filmraum, der zugleich zum Produktionsstudio für Schul-TV und -Film umgebaut und genutzt werden kann. In den Räumlichkeiten ist die Nutzung von knapp 30 mobilen Netbooks, zwei interaktiven Whiteboards, Scannern und Druckern möglich. Die in die Räumlichkeiten integrierte Schulbücherei gibt auch den traditionellen Medien ihren Platz. Im Herzen der Schule, einer Pausenhalle im Hauptgebäude, befindet sich zudem schon seit längerem das gläserne Radiostudio, welches jenes Forum mit regelmäßigen Radiosendungen beschallt, aber auch über den Offenen Kanal nach außen sendet.

Medienbildung am Gymnasium Eckhorst bedeutet vor diesem Hintergrund vornehmlich medienpraktische Arbeit, d.h. Medienproduktion. Sie findet ihren curricularen Platz in diversen AGs und speziellen mit außerschulischen Partnern durchgeführten Angeboten; sowie insbesondere in dem Wahlpflichtkurs Medien (WPU) in der Mittelstufe und dem Gesellschaftswissenschaftlichen Profil mit Schwerpunkt Medien in der Oberstufe. Aber auch der normale Fachunterricht greift oft ­– abhängig von der jeweiligen Lehrkraft – auf die Möglichkeiten des LMZ zu.

Kontexte

Personell wird das Medienbildungsangebot sowie die Pflege und Verwaltung von Hard- und Software nicht unwesentlich von einem Bundesfreiwilligendienst-Leistenden (Kultur) getragen. Zudem findet eine fortlaufende Unterrichts- und Personalentwicklung in Form schulinterner Fortbildung für das ganze Kollegium statt.

Mögliche Entwicklungsvektoren

Als Entwicklungsmöglichkeit wurde zweierlei ausgemacht: Die Medienarbeit könnte und sollte zu einem noch selbstverständlicheren und systematischen Teil des Fachunterrichts werden. Zum anderen wäre – u.a. auch hierfür – die Etablierung einer von überall zugreifbaren Lernplattform zum Austausch digitaler Materialien und Arbeitsprodukte sinnvoll.

Themen

Lage

Karte wird geladen - bitte warten...

Gymnasium Eckhorst 53.723480, 10.252330 Gymnasium Eckhorst